WERDEN SIE MITGLIED
Information >


06. MAI – 09. OKTOBER 2022: 27 IM-MER GeHdenkWEGe
IM-MER lädt an den Jahrestagen der Massendeportationen vor 80 Jahren zum Mitgehen ein
und zum Gedenken an jene 27.406 Menschen, die 1942 radikal aus unserer Gesellschaft
ausgeschlossen wurden.
Erste Termine 06.05., 12.05., 20.05., 27.05.2022
Treffpunkt 16:00 Uhr beim Dr. Karl Lueger Denkmal
Weitere Termine & nähere Information >

MAY 6 – OCTOBER 9, 2022: 27 IM-MER MEMORIAL PROCESSIONS IN VIENNA
In recognition of the 80th anniversaries of a total of 27 separate masstransports from
Vienna in 1942 IM-MER Remembering Maly Trostinec will conduct 27 IM-MER Memorial
Processions (starting 06.05., 12.05., 20.05., 27.05.2022) to commemorate 27.406 Jews
and others being persecuted as Jews, who were forcibly removed from Vienna. All residents of and visitors to
Vienna are invited to walk along with us and remember.
Further dates and information >


MALY TROSTINEC – DAS TOTENBUCH
Da es den Verlag Edition Ausblick nicht mehr gibt, können Sie "Maly Trostinec. Das Totenbuch"
AB SOFORT direkt bei der Herausgeberin Waltraud Barton bestellen: waltraud.bartonIM-MER.at
Information >


VERGANGENE VERANSTALTUNGEN
Information >


IM-MER FORDERUNG NACH EINEM NIEMALS WIEDER!
LERN- UND GEDENKORT IN WIEN

Unterstützungserklärung zum Ausfüllen
Formular >


FEST IM WIENER RATHAUS 08.03.2020
10 Jahre IM-MER Maly Trostinec erinnern
Information >


VERLEIHUNG DER TORBERG-MEDAILLE


Foto: Ouriel Morgensztern

Waltraud Barton wurde am 06. November 2019 mit der Marietta und Friedrich Torberg-Medaille
ausgezeichnet – hier mit IKG-Wien Präsident Oskar Deutsch und Laudator Dr. Peter Huemer.
Laudatio Dr. Peter Huemer >
Auszüge aus ihrer Dankesrede >
Torberg-Medaille Waltraud Barton: Radio Klassik, Stefanie Jeller >


"MASSIV DER NAMEN" IN MALY TROSTINEC – EINWEIHUNG AM 28.03.2019
Am 28.03.2019 weihten Präsident Alexander Lukaschenko, Belarus, und Sebastian Kurz,
zu diesem Zeitpunkt Bundeskanzler der Republik Österreich, das "Massiv der Namen"
(Entwurf: Daniel Sanwald) in Minsk/Maly Trostinec ein.



Es zeigt die Vornamen jener 9547 Österreicher und Österreicherinnen, die zwischen
November 1941 und Oktober 1942 als JÜDISCH verfolgt in 10 großen Deportationszügen
von Wien DIREKT nach Minsk/Maly Trostinec gebracht und ermordet worden sind.

Seit der Gründung des Vereins IM-MER 2010 hatte ich gemeinsam mit vielen anderen um ein
offizielles Erinnerungszeichen der Republik Österreich gekämpft, bis dahin hatte weder
Weißrussland noch Österreich der Toten gedacht.
Erfahren Sie mehr >

Waltraud Barton am 28.03.2019 im Palast der Republik, Minsk >

Reisereportage von Marta S. Halpert >


GOLDENES VERDIENSTZEICHEN DER REPUBLIK ÖSTERREICH
FÜR WALTRAUD BARTON



Foto: Conny de Beauclair

überreicht am 04.03.2019 im Wiener Rathaus durch Stadtrat Mag. Jürgen Czernohorszky.
Laudatio André Heller und "Dein ist mein ganzes Herz" gesungen von Peter Edelmann.
Zu den Fotos >


WIR HABEN ES GESCHAFFT!


Foto: privat – v.l.n.r. Doris Schmidauer, Alexander Van der Bellen,
Waltraud Barton, Heinz Fischer, Margit Fischer


Maly Trostinec: Da, wo auf diesem Bild der amtierende österreichische
Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit seiner Frau,
Alt-Bundespräsident Heinz Fischer mit seiner Frau und ich stehen,
wird die Republik Österreich für die österreichischen Opfer von Minsk/Maly
Trostinec ein Memorial errichten.